Bosselturnier des Gartenbauverein

Details

Boßelturniere des Gartenbauvereins Südlengern

5. Boßelturnier am 10. September 2011

Nicht nur in Ostfriesland sind Boßelturniere der "Renner". Sport, Spiel, Spannung und Spaß in freier Natur finden auch Ostwestfalen toll, und so waren die Boßelturniere in Südlengern immer ein voller Erfolg!

 

Hier der aktuelle Bildbericht über das Boßelturnier am 10. September 2011:

„Ausrutscher“, Bauchlandung und Boßelspaß

BosselturnierWie machen die vom Gartenbauverein Südlengern das bloß? Auch beim 5. Boßelturnier (Sa, 10.9.2011) lachte die Sonne vom Himmel, obwohl es an den Tagen zuvor noch heftige Schauer gegeben hatte. Vorsitzender Erwin Schulz grinste breit, als er nach seinem guten „Draht“ zu Petrus befragt wurde.  Sechs Mannschaften gingen an den Start, jeweils zwei Teams spielten mit- und auch gegeneinander. Die Schiedsrichter Ralf Mailänder, Jürgen Deppe  und Volker Detzmeier bestimmten den Ablauf. Auf holperigen Graswegen verhielten sich die blauen Kunststoffkugeln recht eigensinnig. Eine wäre fast im Brandbach gelandet, doch zum Glück hatte der am Brückengeländer postierte Mitspieler aufgepasst. Die eine oder andere Kugel landete im angrenzenden Acker oder Seitengraben, eine sogar in der elektrozaunbewehrten Pferdekoppel. Auf dem Foto überlegen die Koppelbewohner offenbar noch, ob sie das „blaue Ding“ wieder rausrücken sollen.

Sieger des Bosselturniers 2011Es galt, den Boßelparcours von rund 3 Kilometern mit möglichst wenigen Würfen zu überwinden. Doch Vorsicht war geboten, denn für jeden „Ausrutscher“, Schlafmützigkeit, unüberlegtes Vorpreschen oder auch das Anmeckern der Schiedsrichter gab es Strafpunkte. Bauchlandungen waren erlaubt, um die Kugel vom Seitenstreifen zu angeln und wieder „auf Strecke“ zu bringen.

In diesem Jahr mit dabei die Mannschaften der AWO Südlengern, der "Strickerinnen", der "Rumkugeln", die "Föhrer", der Kegelverein und die Feuerwehr-Löschgruppe Südlengern.

Sieger war am Ende die Mannschaft der Feuerwehr. Den 2. Platz belegte die Gruppe „Rumkugeln“ vor den „Föhrern“. Das Siegerfoto zeigt Ulli Erdbrügger mit seinem Gewinnerteam, drei Damen der „Rumkugeln“ und einen Vertreter der „Föhrer“ mit ihren Preisen, außerdem die drei Schiedsrichter und den Vorsitzenden Erwin Schulz.

Wie gewohnt, war an der Grillhütte für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Und das herrliche Wetter trug seinen Teil dazu bei, dass in fröhlicher Runde bis in den Abend hinein gefeiert wurde!

{gallery}Projekte/miteinander/bosseln{/gallery}